Sjögren-Syndrom - eine Krankheit mit langem Diagnose-Weg

Sjögren zählt zu den seltenen rheumatischen Erkrankungen und gehört zur Gruppe der systematischen Bindegewebserkrankungen (Kollagenosen) mit unbekannter Ursache.

Es kommt als eigenständige Erkrankung oder begleitend zu anderen Erkrankungen des lmmunsystems vor, wie z.B. rheumatoide Arthritis oder Lupus Erythematodes.

Vorwiegend handelt es sich um eine chronische Störung der Drüsenfunktionen, insbesondere der Tränen- und Speicheldrüsen. Oft ist es jedoch eine Erkrankung des gesamten Organismus mit mannigfaltigen Symptomen wie.

  • Trockenheit der Schleimhäute
  • Müdigkeit, Abgeschlagenheit
  • Fieber
  • Schwellungen der Speicheldrüse
  • Beteiligung von Gelenken und Muskeln
  • Entzündungen der Blutgefäße

Auch wenn Sjögren bis heute nicht heilbar ist und keine Medikamente existieren, die sämtliche Symptome erfolgreich bekämpfen, so gibt es eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten.

Wenn der Arzt bei lhnen Sjögren diagnostiziert hat, und Sie Rat und Hilfe bei der Bewältigung der Erkrankung suchen, dann melden Sie sich bei uns.

Unsere Selbsthilfegruppe trifft sich im Regelfall zweimal im Jahr zu Austausch und Gesprächen.  
Wir führen Ihnen die Termine für die Treffen hier auf, sobald die Termine festgelegt sind.

Unser ursprünglich für den 2.9. 2020 geplantes Treffen fällt Corona-bedingt leider aus.
Wir werden einen neuen Termin hier wieder veröffentlichen, sobald er feststeht.

Die letzten Termine fanden immer einmal im Frühjahr und Herbst an einem Wochentag von 16:00 bis 18:00 Uhr im Auditorium der Schön Klinik in Hamburg Eilbek statt.
(Dehnhaide 120, 22081 Hamburg, Haus 7, 4. Stock)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Ansprechpartner für Interessierte und weitere Fragen:

Frau Dr. lrene Müller, Tel.: 040-6481746   oder
Frau Jutta Schomaker, E-Mail:  SjoegrenHH@gmail.com